Intensivworkshop für Jazzgesang und Jazzgitarre
mit Jutta Glaser (Gesang) und Paulo Morello (Gitarre)
in Château Plagne vom 16. bis 23. Juni 2018

Unser neuer Intensivworkshop für Jazzgesang und Jazzgitarre wendet sich an fortgeschrittene SängerInnen und GitarristInnen, die im Urlaub auf ihrem Instrument weiterkommen und neue musikalische Impulse sammeln  möchten.

Château Plagne, ein Ort der Entspannung und des Genusses inmitten der reizvollen Region des Quercy, wurde von der Zeitschrift GeoSaison 2017 als eines der 100 schönsten Feriendomizile in Europa ausgezeichnet.
Im stilvoll-behaglichen Ambiente von Château Plagne erleben die Workshopteilnehmer eine einzigartige Verbindung aus Musik und den liebevoll zubereiteten Speisen von Achim Schriever, die jede für sich ein Kunstwerk für Gaumen und Augen sind. Château Plagne bietet den idealen Rahmen für die Verbindung von Jazzworkshop und Genießerurlaub in einer kleinen Gruppe mit maximal 6 Teilnehmern je Instrument.

Damit auch der Urlaub nicht zu kurz kommt, konzentrieren sich unsere Lerneinheiten auf den Vormittag und späten Nachmittag. Ein Tag in der Woche ist frei – so können die Teilnehmer Ausflüge in die Umgebung unternehmen und auch den Kopf wieder frei bekommen für Neues in der zweiten Wochenhälfte.

Der Unterricht findet als Gruppenunterricht (SängerInnen und GitarristInnen getrennt) statt. Jeder Teilnehmer erhält im Rahmen des Workshops zusätzlich Einzelunterricht von 30 Minuten – auf Wunsch können weitere private Unterrichtseinheiten dazugebucht werden.

Jutta Glaser – der Sängerin, die mit ihrer souveränen Experimentierfreude vom Babygebrabbel bis zum Urwald ein ganzes Universum mit Ihrer Stimme entstehen lassen kann, gelingt es spielend, die ganz persönlichen Stärken der Sänger-/innen einzubinden und weiterzuentwickeln. Der Workshop richtet sich an Sänger-/innen, die in die Ausdrucksweise des Jazz einsteigen möchten oder bereits Erfahrung im Jazzgesang haben und ihre Fähigkeiten bei Improvisation, Phrasierung und Interpretation weiterentwickeln möchten.

Themen im Gesangsunterricht werden sein:

  • verschiedene Improvisationskonzepte: energetisch, körperlich, theoretisch und sehr viel Praxis
  • Interpretation, Phrasierung, Stimmausdruck
  • Stilistik (Rhythmus, Groove,Stile-auch jenseits von Swing und Latin)
  • Techniken des Hörens
  • Einstudieren eines gemeinsamen Stückes mit Soli

Wer Paulo Morello kennt, weiß, daß er seinen Unterricht klar in einzelne Themenblöcke aufteilt und diese anschaulich und mit viel Freude am gemeinsamen Musizieren umsetzt. Mithilfe von übersichtlichen Hand-Outs können sich die Teilnehmer nach dem Workshop die Unterrichtsinhalte schnell wieder vergegenwärtigen und noch lange inspiriert üben. 

Themen im Gitarrenunterricht werden sein:

  • verschiedene Improvisationskonzepte
  • Jazz-Phrasing, Timing und Rhythmik
  • Übekonzepte
  • Erarbeiten von Sologitarrenarrangements, Akkordsoli, verschiedene Begleittechniken, etc.
  • Einstudieren von Gitarrenarrangements; alle Stimmen liegen natürlich auch als Tabulatur vor, so dass auch Gitarristen, die nicht so gut Noten lesen können problemlos mitmachen können.

Der Workshop wird auf die individuellen Themen der Teilnehmer ausgerichtet. Im Einzelunterricht gibt es die Möglichkeit, entweder an technischen Themen zu arbeiten oder aber Stücke mitzubringen, zu denen der Dozent Tipps und Anregungen gibt.

Die Teilnehmer profitieren davon, dass beide Musiker Meister ihres Fachs sind, für ihre stilistische Vielfalt und ungewöhnliche musikalische Ausdrucksfähigkeit bekannt sind und ihr Wissen gut verständlich vermitteln.

3

Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene GitarristInnen und SängerInnen, die sich auf ihrem Instrument verbessern möchten.

Für die GitarristInnen sind mindestens Basis-Kenntnisse in Theorie (Notenkenntnisse, aber nicht vom Blattspiel), Akkordspiel und Praxis erforderlich.

SängerInnen sollten Erfahrung in Band, Chor und/oder Gesangsunterricht mitbringen; Notenkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich.

Mindestteilnehmerzahl: 8

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Der Workshop beginnt am 16. Juni mit einem gemeinsamen Abendessen. Im Anschluss daran werden Paulo Morello und Jutta Glaser zur Einstimmung auf die folgenden Tage ein Konzert geben.

Der Unterricht beginnt am 17. Juni nach dem gemeinsamen Frühstück um 10 Uhr. Der tägliche Unterricht (Gruppen-, Ensemble- und Einzelunterricht) sowie Übungen umfasst ca. 5 – 6 Stunden täglich. Zu übergreifenden Themen wie Harmonielehre und Gehörbildung wird es jeden Tag eine gemeinsame Unterrichtseinheit  für alle Teilnehmer-/innen geben.

Jeder Teilnehmer erhält in der Woche 1 x 30min Einzelunterricht.  Zusätzliche Einzelstunden sind gegen Gebühr möglich.

Ein Tag ist unterrichtsfrei und kann für Ausflüge in die Umgebung genutzt werden. In den langen Pausen kann man entweder etwas unternehmen oder am Pool entspannen.

Am Nachmittag und am Abend bei den Sessions gibt es die Möglichkeit gemeinsam zu jammen und Erlerntes auszuprobieren.

Die genaue zeitliche Einteilung wird vor Ort gemeinsam mit den Teilnehmern festgelegt. Der Workshop schließt am letzten Abend mit einem Teilnehmerkonzert.

Abreise ist am Vormittag des 23. Juni.

Preise und Teilnahmebedingungen

  • Teilnehmerpreis* mit Unterkunft im Doppelzimmer, VP: 1290 €
  • Teilnehmerpreis* mit Unterkunft im Einzelzimmer, VP: 1390 €
  • Begleitpersonen mit Unterkunft im Doppelzimmer, VP: 700 € (begrenztes Kontingent, für 2018 nur noch auf Anfrage)

* Der Seminarpreis ohne Unterkunft und Verpflegung liegt bei 590 €

Unsere Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 30 % fällig, erst nach Erhalt ist die Anmeldung verbindlich. Der Restbetrag ist bis 30 Tage vor Workshopbeginn zu bezahlen. Durch hohe organisatorische Aufwendungen müssen wir uns folgendermaßen absichern: Bei Stornierung bis 30 Tage vor Workshopbeginn behalten wir die Anzahlung von 30 % ein, ab dem 29 Tag werden 80 % und ab dem 7. Tag vor Workshopbeginn 100 % der Kosten fällig, sofern wir keinen Ersatzteilnehmer finden können. Wir empfehlen Ihnen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, bis 6 Wochen vor Beginn den Workshop abzusagen. In diesem Fall erhalten Sie selbstverständlich umgehend Ihre Zahlungen zurück. Es können keine Kosten für erfolgte Flug- oder Zugbuchungen ersetzt werden. Für Schäden und Unfälle beim Workshop sowie während der An- und Abreise kann nicht gehaftet werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass in der Workshopgebühr die Kosten für die An- und Abreise sowie eine persönliche Unfall- und Haftpflichtversicherung nicht enthalten sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.